Import 2017-09-27T10:52:00+00:00

Projektordner von der Festplatte können mit Owncloud synchronisiert werden, und von dort aus in die eLabour Umgebung importiert werden.

Um eine hohe Bedienfreundlichkeit zu erreichen, können die Daten mittels eines Webinterfaces – geschützt durch eine Authentifizierungs- und Autorisierungsarchitektur – direkt in die virtuelle Forschungsumgebung eLabour gespeichert werden. Der Zugang ist einfach und gestaltet sich ohne größere Hürden und vor allem können die Daten direkt von dem Arbeits- und Forschungsort der einzelnen WissenschaftlerIn in die dantensichere Umgebung von eLabour gespeichert werden.

Dasselbe Projekt nach dem Import in die eLabour Umgebung. Hier die Ansicht im Metadaten-Editor. Ebenfalls sichtbar die Vergabe zusätzlicher Metadaten und die Kennzeichnung zwingend erforderlicher Metadatenfelder.

Die Daten können von den FachwissenschaftlerInnen zeitversetzt zur Speicherung mit Metadaten beschrieben und auch jederzeit bis zum Zeitpunkt der Freigabe an Dritte angereichert bzw. geändert werden. Grundlage für die technologischen Umsetzungen sind sozialwissenschaftliche Arbeitsweisen und Methoden (Research-Data-Lifecycle), die im Rahmen des Vorhabens erhoben wurden. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die technologischen Entwicklungen ausschließlich unterstützen und nicht neue Arbeitsschritte generieren.