Beratung von Primärforschern: innen

>>Beratung von Primärforschern: innen
Beratung von Primärforschern: innen 2021-12-15T08:59:27+00:00

eLabour berät gerne Primärforscher: innen, die ihre Daten im FDZ zur Nachnutzung bereitstellen und/oder archivieren wollen. Da jede Studie ihre Besonderheiten aufweist ist es unbedingt notwendig so früh wie möglich, das heißt im Optimalfall bei Projektakquise mit dem FDZ in Kontakt zu treten, um die notwendigen Schritte optimal planen zu können. eLabour bietet den Primärforscher: innen sowohl Beratung bzgl. des notwendigen Forschungsdatenmanagements, als auch die Möglichkeit sich mit anderen Primärforscher: innen in internen Workshops zu vernetzen. Die Beratung von eLabour zum Forschungsdatenmanagement bezieht sich nicht nur auf die Primärforscher:innen, sondern kann auch durch studentische Hilfskräfte in Anspruch genommen werden, wodurch die Primärforscher: innen entlastet werden können.

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit bereits abgeschlossene Studien in die eLabour Plattform zu implementieren. Dies ist jedoch ungleich aufwendiger und kosteninstensiver als das Beachten des Forschungsdatenmanagements im laufenden Projekt. Hierzu bietet es sich zumeist an gesonderte Mittel zu akquirieren. Über Möglichkeiten hierzu berät eLabour die Primärforscher: innen sehr gerne.

Alle Primärforscher:innen profitieren von der Möglichkeit der zuverlässigen Archivierung in eLabour und behalten die volle Kontrolle über ihre Daten.


  • Beratung beim Forschungsdatenmanagement und Datenschutz

  • Beratung in Hinblick auf die Anonymisierung und Pseudonymisierung von Forschungsdaten

  • Nutzen der gesamten eLabour Infrastruktur

  • Expertise für die Digitalisierung (OCR) älterer Datenbestände in Papierform und die digitale Erschließung neuerer digital vorliegender Studien

  • Durchführung der Pseudonymisierung/Anonymisierung und der Risikoanalyse (Kostenpflichtig)