janmielenhausen

>Jan Mielenhausen

Über Jan Mielenhausen

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Jan Mielenhausen, 25 Blog Beiträge geschrieben.

Jan Kellershohn: Die Grenzen der Anpassungsfähigkeit. Eine Wissensgeschichte der Ausbildung und Umschulung von Industriearbeitern

Gerade ist eine neue historische Studie in der Reihe "Industrielle Welt. Schriftenreihe des Arbeitskreises für moderne Sozialgeschichte" unter Nutzung von SOFI-Material aus dem Projekt „Probleme der Umschulung von Arbeitskräften in Wirtschaftszweigen und Regionen mit besonderen Strukturproblemen“ (1976 unter Leitung von Prof. Martin Baethge) im Erscheinen: Die [...]

Qualitative Sekundäranalysen: Daten der Sozialforschung aufbereiten und nachnutzen

In dem neu erschienenen Sammelband über die Praxis der Qualitativen Sekundäranalyse sind auch zwei Aufsätze von Kollegen:innen aus eLabour: Dunkel W.; Hanekop H.: "Forschungsdatenmanagement und sekundäranalytische Nutzung qualitativer Daten aus der Arbeits- und Industriesoziologie: Das Kompetenzzentrum eLabour" und Gebel T., Köster J., Khuchua M.: "Archivierung [...]

Qualitative Forschungsdaten archivieren und nachnutzen – das Forschungsdatenzentrum eLabour stellt sich vor

Für einen Einblick in die Arbeits- und Funktionsweise des FDZ eLabour soll am 17.03.2021 von 15.00 – 17.00 Uhr ein digitaler Workshop stattfinden. Dieser richtet sich explizit an alle interessierten Forscher*innen. Ziel ist es, sowohl die digitale Infrastruktur als auch die Themen Forschungsdatenmanagement und Datenschutz [...]

Von | 2021-02-23T08:15:07+00:00 19. Februar 2021|Datenschutz, FDZ, News, Veranstaltung, Workshop|0 Kommentare

Dissertationspreis der DGS-Sektion Arbeits- und Industriesoziologie an Felix Bluhm

Dr. Felix Bluhm (SOFI Göttingen) wurde im Rahmen des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) der Dissertationspreis der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie für seine 2019 erschienene Studie „Kollektives Handeln in der Krise. Betriebliche Alltagskonflikte nach dem Boom“ verliehen. Bei dieser Studie greift Felix [...]

Tagungsankündigung – Eine Forschungsplattform für die qualitative Arbeitsforschung: Das FDZ eLabour stellt sich vor

Am Dienstag, 29.9.2020 findet unsere nächste eLabour Konferenz statt, auf der wir unsere verbesserte Forschungsplattform vorstellen möchten. Hierzu laden wir herzlich ein. Sie wird von 10 bis 15.30 Uhr online stattfinden.  […]

KonsortSWD mit Beteiligung des FDZ elabour als eines der ersten Konsortien der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) bewilligt

Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) hat auf ihrer Sitzung am 26.06.2020 beschlossen, das Konsortium für die Sozial-, Verhaltens-, Bildungs- und Wirtschaftswissenschaften (KonsortSWD) als eines von neun Gründungskonsortien der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) zu fördern. Sie folgt damit einer Förderempfehlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), [...]

Von | 2020-07-01T07:55:36+00:00 1. Juli 2020|Datenschutz, FDZ, News|0 Kommentare

Interdisziplinärer Workshop zum Forschungsdatenmanagement im FDZ eLabour – März 2020

Der im Februar 2020 durchgeführte Workshop zu Forschungsdatenmanegment im FDZ eLabour eröffnete einem breiten Fachpublikum aus verschiedenen wissenschaftlichen Institutionen einen ersten Einblick in die Arbeitsweise und technische Infrastruktur von eLabour. Dabei wurden sowohl Prozesse in Bezug auf Datenschutz und Forschungsdatenmanagement erörtert, als auch ein erweiterter [...]

Forschungsdatenmanagement im FDZ eLabour

Das eLabour-Team stellt auf dem Workshop am Do. 27.02.2020 die Forschungsdateninfrastruktur von eLabour und die erarbeiteten Prozesse zum Forschungsdatenmanagement vor, um diese zu diskutieren und Möglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit zu eruieren. Das seit vergangenem Jahr vom RatSWD akkreditierte Forschungsdatenzentrum eLabour hat es sich zur Aufgabe [...]

Von | 2020-03-27T11:13:00+00:00 18. Februar 2020|Forschungsdatenmanagement, Workshop|0 Kommentare

Neu: Blick zurück nach vorn, Sekundäranalysen zum Wandel von Arbeit nach dem Fordismus

Jüngst erscheint beim Campus-Verlag aus der Reihe "Labour Studies" das Buch "Blick zurück nach vorn: Sekundäranalysen zum Wandel von Arbeit nach dem Fordismus"; herausgegeben von Wolfgang Dunkel, Heidemarie Hanekop und Nicole Mayer-Ahuja. In dem Buch werden Ergebnisse aus dem Kontext von eLabour vorgestellt und es wird behandelt [...]

Herausforderungen für das FDZ eLabour

Auf dem 1. aviDa- Workshop zum Thema „Infrastrukturen für Forschungsdaten der qualitativen Sozialforschung - Erfordernisse und Herausforderungen“ am 07. und 08. März 2019 am Institut für Soziologie der TU Berlin setzten sich Heidi Hanekop  und Philipp Wieder in ihren Vorträgen mit den Herausforderungen im Zusammenhang mit [...]

Von | 2020-03-27T09:28:38+00:00 20. März 2019|FDZ, Vortrag|0 Kommentare