Beitrag

>Beitrag

Dissertationspreis der DGS-Sektion Arbeits- und Industriesoziologie an Felix Bluhm

Dr. Felix Bluhm (SOFI Göttingen) wurde im Rahmen des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) der Dissertationspreis der Sektion Arbeits- und Industriesoziologie für seine 2019 erschienene Studie „Kollektives Handeln in der Krise. Betriebliche Alltagskonflikte nach dem Boom“ verliehen. Bei dieser Studie greift Felix [...]

Peter Birke, Nicole Mayer-Ahuja:Geht nicht – bringt nichts? Ein neuer Blick auf alltägliche Arbeitserfahrung und Labour Unrest seit den 1990er Jahren auf Basis der Sekundäranalyse arbeitssoziologischen Materials

Was wissen wir über Praktiken alltäglicher Kooperation im betrieblichen Kontext, die gemeinhin als Quelle von ›Labour Unrest‹ betrachtet werden, und wie haben sie sich seit den 1990er Jahren verändert? In diesem Beitrag argumentieren wir, dass das arbeitssoziologische Material, das in den vergangenen Jahrzehnten etwa im [...]

Von | 2020-03-27T09:30:51+00:00 20. September 2018|Beitrag, Sekundäranalyse|0 Kommentare

Thomas Goes: Von Bewährungsproben und Wettbewerbsbündnissen. Arbeitsbeziehungen in der deutschen Autoindustrie zwischen 1980 und 2005

Die deutsche Automobilindustrie gilt als eine Hochburg sozial- oder konfliktpartnerschaft­licher Arbeitsbeziehungen. Betriebsräte sind, zumindest bei den erfolgreichen Endherstel­lern der Branchen, anerkannte Mitgestalter der Arbeits- und Betriebspolitik, die gewerk­schaftlichen Organisationsgrade sind sehr hoch, die Tarifdeckung umfassend und die gewerkschaftlichen Vertretungsstrukturen in den Betrieben gut ausgebaut. Zwar [...]

Von | 2020-03-27T09:31:38+00:00 20. September 2018|Abstract, Beitrag, Sekundäranalyse|1 Kommentar

Wolfgang Menz, Sarah Nies: Autorität, Markt und Subjekt. Ergebnisse einer sekundäranalytischen Längsschnittstudie

Der jüngere historische Strukturwandel von Arbeit wird heute – retrospektiv – häufig in Begriffen einer steigenden Subjektivierung und Vermarktlichung analysiert. Aber wie lässt sich das Verhältnis von Arbeitssubjekt, betrieblicher und personaler Autorität und Markt beschreiben, wenn wir die aktuellen arbeitssoziologischen Kategorien auf die Phase fordistischer [...]

Von | 2020-04-14T17:03:12+00:00 20. September 2018|Beitrag, Sekundäranalyse|0 Kommentare